Fächertaube

Bildquelle: 
Stephan Schute
Beschreibung: 

Die Fächer-Krontaube, auch Victoria-Krontaube genannt, ist eine der größten Taubenarten der Welt. Sie fällt besonders durch den wunderschönen Federfächer auf ihrem Kopf auf, der leider aber auch zu einer starken Bejagung der Tiere geführt hat. Die meiste Zeit verbringen die Fächertauben am Boden, obwohl sie auch gut fliegen können. Für die Nacht suchen sie sich einen Schlafplatz auf Bäumen oder in dichtem Gebüsch.

Gefährdung: 
NT
Lebensraum: 
Sumpfgebiet
Tropenwald
Merkmale: 
blaugraues Gefieder, rötlich-braune Brust, rote Augen, weiß-blauer Federfächer auf dem Kopf
Wissenswertes: 
Tauben füttern ihre Jungen mit der sogenannten Kropfmilch. Diese ist keine Milch im herkömmlichen Sinne, sondern eine im Kropf entstehende frischkäseähnliche, weiße Masse, die zu 74% aus Wasser, zu 16 % aus Eiweiß und zu 10 % aus Fetten besteht. Diese Fähigkeit ist bei Vögeln sonst nur von den Flamingos bekannt.
Systematik: 
Vögel
Taubenvögel
Tauben
Wissenschaftlicher Name: 
Goura victoria
Nahrung: 
Beeren
Früchte
Samen
Schnecken
Verbreitung: 
nördliches Neu Guinea und dazugehörige Inseln
Impressum