Nordamerikanischer Baumstachler

Bildquelle: 
Zoo Osnabrück, Strunk
Gefährdung: 
LC
Lebensraum: 
Wälder
Gebirgswälder
offene Buschlandschaften
Merkmale: 
60 - 130 cm Kopfrumpflänge, bis 30 cm Schwanz, bis 12 kg schwer. ca. 30.000 Stacheln, bis 12 cm lang. Lebenserwartung etwa 20 Jahre
Wissenswertes: 
Baumstachlerweibchen bringen pro Wurf nur ein Junges zur Welt, was bei der Geburt etwa ein halbes Kilo schwer ist. Es wird mit - recht weichen - Stacheln geboren und rund vier Monate lang gesäugt.
Wissenschaftlicher Name: 
Erethizon dorsatum
Lebensweise: 
Baumstachler verbringen fast ihr gesamtes Leben auf Bäumen, nur selten kommen sie auf den Boden, bei Gefahr flüchten sie sofort auf den nächsten Baum. Sie können aber auch schwimmen. Mit ihrem stacheligen Schwanz schlagen sie zur Verteidigung wie mit einer Keule um sich. Dabei können Stacheln in der Haut des Angreifers stecken bleiben. Baumstachler sind Einzelgänger.
Nahrung: 
Früchte
Beeren
Blüten
Blätter
Rinde
Zweige
Verbreitung: 
Kanada
Alaska
Westen und Mittelwesten der USA bis Nordmexiko
Impressum