Schweinsaffe

Bildquelle: 
Stephan Schute
Beschreibung: 

Ihr kurzer Schwanz, der sich nach unten kringelt oder über den Rücken gekrümmt ist, erinnert an eine Schweineart. In ihrer Heimat richtet man die Schweinsaffen gerne als "Erntehelfer" ab. Hier helfen sie bei der Kokosnußernte, indem sie auf die Palmen klettern und die reifen Nüsse abpflücken und herunterfallen lassen. Es werden meist nur die Weibchen und Jungtiere hierzu abgerichtet, da die alten Männchen zu stark und gefährlich sind.

Gefährdung: 
VU
Lebensraum: 
Tropenwald
Merkmale: 
Fell oben lang olivbräunlich, unten gelbbräunlich, nackte fleischfarbene Stellen.
Wissenswertes: 
Weibliche Schweinsaffen zeigen ihre Paarungsbereitschaft durch Anschwellen das Hinterteils an. Männliche Tiere sind sehr aggressiv und müssen ständig ihre Position in der Gruppe behaupten.
Systematik: 
Säugetiere
Primaten
Meerkatzenverwandte
Wissenschaftlicher Name: 
Macaca nemestrina
Nahrung: 
Früchte
Insekten
Laub
Nüsse
Pilze
Fleisch
Verbreitung: 
Hinterindien
Indonesien
Impressum