Amerikanischer Stelzenläufer

Bildquelle: 
Stephan Schute
Beschreibung: 

Der Amerikanische Stelzenläufer oder auch Schwarznacken-Stelzenläufer ähnelt ein wenig dem Austernfischer, gehört aber einer anderen Familien an und ist noch stärker vom Wasser abhängig als dieser. So suchen sie hier nicht nur ihre Nahrung, sondern brüten auch direkt am Wasser - die Nester werden oft auf kleinen Inselchen direkt über der Wasserlinie gebaut, die mit lauten Gezeter gegen Eindringlinge (auch imaginäre Eindringlinge) verteidigt werden.

Gefährdung: 
LC
Lebensraum: 
Auenwald
Brackwasser
Bruchwald
Flußmündung
Meeresküste
Sumpfgebiet
Süßwasser
Merkmale: 
Rücken, Flügel, Hals und Kopf schwarz (Männchen) bzw. braun (Weibchen), Rest weiß, Beine rosa
Wissenswertes: 
Obwohl weltweit noch etwa 1 Millionen Tiere leben und die Art noch nicht als bedroht eingestuft wird, ist der Bestand an Amerikanischen Stelzenläufern rückläufig und wird von der IUCN, die für die Rote Liste bedrohter Tierarten zuständig ist, beobachtet. Als Hauptgrund für diesen Trend gilt die Vernichtung der natürlichen Lebensräume.
Systematik: 
Vögel
Regenpfeiferartige
Säbelschnäbler
Wissenschaftlicher Name: 
Himantopus mexicanus
Nahrung: 
Fische
Insekten
Krebse
Schnecken
Weichtiere
Verbreitung: 
Küstengebiete im Süden und Südwesten der USA
Mittelamerika und Teile Südamerikas
Impressum