Venezuela-Amazone

Bildquelle: 
Stephan Schute
Beschreibung: 

Die Venezuela-Amazone ist die wohl noch am häufigsten vorkommende Papageienart dieser Gattung - es leben noch rund 10 Mio. Tiere in Südamerikas Wildnis. Trotzdem sind sie im CITES Anhang II aufgenommen, d.h., sie dürfen nur mit Herkunftsnachweis transportiert werden. Da ihr Lebensraum immer mehr eingeschränkt wird und auch der Wildfang zunimmt, ist dieses ein notwendiger Schritt zum Schutz dieser schönen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum.

Gefährdung: 
LC
Lebensraum: 
Savanne
Wald
Merkmale: 
smaragdgrünes Gefieder, gelbe und blaue Flecken am Kopf, grüngelbe Flügelränder
Wissenswertes: 
In einigen Städten in Deutschland - z.B. in Wiesbaden - gibt es sogar freilebende Venezuela Amazonen. Es sind Tiere, die aus Käfigen entwischt sind oder freigelassen wurden und sich hier angesiedelt haben. Wahrscheinlich können sie sich aber in unserem Klima nicht fortpflanzen, da es zu kalt für sie ist.
Systematik: 
Vögel
Papageien
Eigentliche Papageien
Wissenschaftlicher Name: 
Amazona amazonica
Nahrung: 
Blüten
Früchte
Knospen
Nüsse
Samen
Verbreitung: 
Weite Teile des nördlichen und mittleren Südamerikas
Impressum