Habichtskauz

Bildquelle: 
Birgit Strunk
Beschreibung: 

Der Habichtskauz ist die zweitgrößte Eulenart Mitteleuropas und hat ein schönes, braun-graues längsgestricheltes Gefieder und einen deutlich abgegrenzten Gesichtsschleier. Die hiesigen Arten brüten gerne in ausgedienten Greifvogelnestern, z.B. vom Habicht, die Arten der borealen Mischwälder benötigen jedoch Baumhöhlen zum Nisten.

Gefährdung: 
LC
Lebensraum: 
Wald
Merkmale: 
braun-weißes, längsgestreiftes Gefieder, deutlich abgesetzter Gesichtsschleier
Wissenswertes: 
Ansitzjäger wie der Habichtskauz lauern ihrer Beute von einer Sitzwarte aus auf und stürzen sich dann auf sie. Dabei ist die Beute im Idealfall so überrascht, dass sie nicht mehr weglaufen kann.
Systematik: 
Vögel
Eulen
Eigentliche Eulen
Wissenschaftlicher Name: 
Strix uralensis
Nahrung: 
Amphibien
Insekten
kleine Säugetiere
Vögel
Verbreitung: 
von Skandinavien bis Korea; vom 65. Breitengrad bis zur südlichen Begrenzung der Taiga
Impressum