Ararauna

Bildquelle: 
Birgit Strunk
Beschreibung: 

Der Ararauna oder Gelbbrustara ist einer der auffälligsten Aras. Mit seinem namensgebenden gelben Brust- und Bauchgefieder, dem blauen Rücken und den weißen, federlosen Wangen ist er von weitem gut zu erkennen. Von den 90cm Körperlänge ist ein großer Teil dem Schwanz zuzurechnen. Ararauna sind sehr treue Tiere, sie leben in monogamen Dauerehen.

Gefährdung: 
LC
Lebensraum: 
Flußtäler
Savanne
Merkmale: 
blaues Rückengefieder, gelbe Brust, gelber Bauch, weiße Wangen
Wissenswertes: 
Es ist bekannt, das Aras Lehm fressen, und man nimmt an, dass dieser wie ein Antidot gegen die giftigen Früchte wirkt, die sie essen. Die Chemikalien in der Lehmmischung sorgen dafür, dass das Gift den Verdauungstrakt der Tiere passiert, ohne dass es den Vogel verletzt.
Systematik: 
Vögel
Papageien
Eigentliche Papageien
Wissenschaftlicher Name: 
Ara ararauna
Nahrung: 
Beeren
Früchte
Nüsse
Palmfrüchte
Verbreitung: 
große Teile Südamerikas
Impressum