Prachtfruchttaube

Bildquelle: 
Birgit Strunk
Beschreibung: 

Die sogenannte Prachtfruchttaube fällt im Vergleich zu anderen Tauben stark durch ihr sehr buntes Gefieder auf. Bei den Männchen ist der Oberkopf kappenartig lila gefärbt und ein breites schwarzes Band zieht sich über die Brust und trennt den grauen Hals vom weißen Bauch. Die Flügel sind grün mit dunklen Flecken. Die Weibchen sind größtenteils grün mit einem weißen Unterbauch und schwärzlichen Flügelspitzen.

Gefährdung: 
LC
Lebensraum: 
Flußtäler
Mangrove
Regenwald
Merkmale: 
Männchen bunt mit breitem schwarzen Band über der Brust, lila Kappe und grünlichen Flügeln
Wissenswertes: 
Tauben füttern ihre Jungen mit der sogenannten Kropfmilch. Diese ist keine Milch im herkömmlichen Sinne, sondern eine im Kropf entstehende frischkäseähnliche, weiße Masse, die zu 74% aus Wasser, zu 16 % aus Eiweiß und zu 10 % aus Fetten besteht. Diese Fähigkeit ist bei Vögeln sonst nur von den Flamingos bekannt.
Systematik: 
Vögel
Taubenvögel
Tauben
Wissenschaftlicher Name: 
Ptilinopus superbus
Nahrung: 
Beeren
Früchte
Insekten
Samen
Verbreitung: 
Nord- und Ostaustralien und Teile Indonesiens und Papua-Neu Guineas
Impressum